14. Mai 2017

Coaching Prozess

Start:

Zu Beginn gibt es ein unverbindliches „Kennenlerngespräch“, in der Regel am Telefon. Hier klären Sie (Klient) und Ich (Coach) die Erwartungen an das Coaching und stellen dabei auch fest, ob die „Chemie“ zwischen uns beiden passt. Sollte die gegenseitige „Chemie“ passen, vergeben Sie auf Grundlage des vordefinierten Ziels bzw. des zu besprechenden Themenbereichs den Auftrag an mich durch Vereinbarung eines 1. Coaching-Termins.

Phase 1:  „Bestandsaufnahme“

Hier wird die aktuelle persönliche Situation von Ihnen analysiert. Darauf aufbauend werden Handlungsalternativen erarbeitet, sowie passende Umsetzungsstrategien entwickelt.

Phase 2: „Umsetzung“

Während der Umsetzungsphase identifizieren und reflektieren wir gemeinsam, ob bei vorhandenen persönlichen Grundeinstellungen und bestehenden Verhaltensmuster, eine(r) Veränderung oder Weiterentwicklung nützlich ist oder im Wege stehen.

Phase 3: „Abschluss“

Je nach Sachverhalt erfolgt dann nach einer oder mehrerer Coaching-Sitzungen eine (gemeinsame) Erfolgsmessung. Für eine dauerhafte Verhaltensänderung ist es dann noch wichtig, die erworbenen Kenntnisse im Alltag weiter zu üben und anzuwenden.